Private Sozialarbeit in Nepal und Indien
arrow
     
 

Lepra- und Altenstation Pashupathinath, Kathmandu, Nepal

 
 

pic1

 
 


Satellitenbild des Gebäudes und der Umgebung bei Google-Maps  
Google Maps ist ein beeindruckender Service der Suchmaschine Google und bietet globale Karten- und Satellitenbild-Übersichten rund um den Erdball. Suchen Sie nach Ihrem Zuhause. Sie werden überrascht sein!
Seitenanfang
 

Pashupathinath ist ein sehr heiliger Ort der Hindus und Buddhisten, ähnlich wie Benares in Indien, nur viel kleiner. Dort gibt es eine Altenstation, in der 200 bis 250 alte, verkrüppelte und geistig verwirrte Menschen leben. 1969 war es eine Leprastation. Heute sind nur mehr wenig lepröse Menschen dort. Ein Raum wird von den Schwestern der Mutter Teresa betreut, in dem die Schwerstkranken untergebracht sind. Das Gebäude war unvorstellbar verdreckt und die Menschen bekamen nur einmal am Tag etwas zu essen. Das war der Ort, an dem ich meine Sozialarbeit begann. In eineinhalb Jahren reinigte ich mit zehn Nepalesen, die ich von den Trekkings her kannte, das ganze Gebäude, stellte Betten auf, baute Wasserbrunnen im Hof und installierte Lampen in den Räumen. Unterstützt wurde ich dabei von vielen Freunden und Bekannten aus Deutschland.

Neben unseren Arbeiten „predigte“ ich in der näheren Umgebung des Hauses und packte die Menschen dort bei ihrem Gewissen. Die Folge: Viele Menschen brachten daraufhin Reis, Gemüse und Obst in die Anstalt. Das geschieht seit sieben Jahren, also noch bis heute, ohne dass das irgendwie organisiert ist! Mein Ziel bei all meinen Projekten war und ist, dass ich mich so bald als möglich zurückziehen kann und das Projekt sich selbst erhält. In Pashupathinath brauchen sie meine Hilfe seit Juni 1998 nicht mehr.

Das Gebäude wurde im Zuge der Sanierung des gesamten Tempelbereichs mit staatlicher Unterstützung renoviert, heißt jetzt Social Welfare Center Briddhashram Elderly's Home und ist in erster Linie ein Altersheim mit ärztlicher Betreuung.
 

Seitenanfang
     

  Sollten Sie Probleme beim Anzeigen dieser Seite haben, schicken Sie bitte eine Nachricht an den Webmaster